Reiseinformationen für Indien


Wenn Sie das erste Mal nach Indien reisen, haben Sie viele Fragen. Brauche ich ein Visum, wie ist das Wetter, was benötige ich zum Reiten, wo kann ich Geld wechseln etc.?

Wir geben Ihnen einige Ratschläge.

Essen

Das indische Essen ist sehr lecker! Die Gewürze und Kräuter machen jede Mahlzeit besonders. Indisches Essen ist sehr scharf - aber keine Sorge, für unsere Gruppen passen die Köche die Mahlzeiten an den europäischen Geschmack an.

Typisches Essen aus Rajasthan beinhaltet Suppen, Reis, Kartoffeln, diverse Gemüsesorten, Joghurt, manchmal Eierspeisen, aber auch Hähnchen und Schaf sowie verschiedene Desserts. Nicht zu vergessen: Naan und Chapati - verschiedene indische Brotsorten.

Bitte lesen Sie auch unter "Medikamente", dort erhalten Sie weitere Tipps zu Ihrer Gesundheit und Hygiene.

Der indische Kaffee ist nicht mit europäischem Kaffee vergleichbar. Dafür gibt es den unvergleichlichen Masala Chai (Gewürztee). Sie werden ihn lieben! Ein weiterer Hinweis zu den Getränken: Insbesondere wenn Sie das erste Mal in Indien sind, empfehlen wir Ihnen, nur Mineralwasser aus Trinkflaschen zu trinken. Nutzen Sie dieses auch zum Zähneputzen.


Flüge

Bei allen unseren Reitsafaris sind die Flüge nicht beinhaltet. Üblicherweise holen wir unsere Reisegruppen am Flughafen mit dem Bus ab. Wenn Sie einen unserer Ritte buchen, geben wir Ihnen detaillierte Informationen, welchen Flughafen Sie wählen und wann Sie dort eintreffen sollten.

Bitte beachten Sie: bei vielen Fluggesellschaften ist es nicht erlaubt, Powerbanks (für Ihr Handy oder Ihre Kamera) in Ihrem Koffer zu transportieren. Bitte transportieren Sie bei Bedarf Ihre Powerbank in Ihrem Handgepäck.


Geld

Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht erlaubt ist, Rupien nach Indien mitzubringen. Bringen Sie daher das Geld in Ihrer Währung mit und tauschen Sie es vor Ort. Geld kann am Flughafen gewechselt werden. Eventuell bekommen Sie dort nicht den besten Wechselkurs und Sie müssen eine Gebühr bezahlen. Daher empfehlen wir dort nur einen kleinen Betrag zu wechseln. Viele Hotels bieten den Service, Geld zu tauschen, manchmal sogar ohne Gebühren, aber zu geringerem Wechselkurs. Unseren Gruppen können wir beim Geld wechseln helfen, sofern gewünscht. Es ist auch möglich, Geld an den örtlichen Geldautomaten abzuheben.


Kleidung

Hohe Temperaturen und eine sehr unterschiedliche Kultur - was sollte man in Indien tragen?

Rajasthan ist nach wie vor sehr traditionell. Daher ist es, selbst wenn es sehr heiß ist, nicht üblich, kurze Kleidung zu tragen und zu viel Haut zu zeigen. Wir empfehlen daher, längere Hosen, Röcke und Kleider zu tragen, die mindestens über die Knie reichen. Auch die Oberteile sollten möglichst die Schultern bedecken.

Ein weiterer Tipp für Reiter: bei den langen Ritten in der Sonne bekommt man schnell einen Sonnenbrand. Daher tragen viele Reiter lange, leichte Oberteile, um ihre Arme zu bedecken und die Haut zu schützen.

Wenn Sie in den Wintermonaten (Nov-Feb) nach Indien reisen, sollten Sie auch warme Kleidung mitbringen, da die Nächte stark abkühlen.


Medikamente

Bevor Sie nach Indien reisen, sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, welche Impfungen und falls nötig welche Medikamente Sie benötigen. Bitte folgen Sie dem Rat Ihres Arztes!

Manchmal haben Touristen Schwierigkeiten mit dem Klima oder dem Essen. Mit den richtigen Medikamenten beeinträchtigt dies üblicherweise Ihren Urlaub nicht allzu sehr. Daher empfehlen wir Ihnen (als Ergänzung zum Rat Ihres Arztes), Medikamente gegen Kopfschmerzen, Durchfall, Insektenstiche und Fieber sowie Augentropfen (wegen der sandigen Wege bei den Ritten), Taschentücher (aus gleichem Grund), Pflaster, Desinfektionsmittel, Sonnencreme und eine Rolle Toilettenpapier mitzubringen.


Pferde

Wir nutzen auf unseren Ritten hauptsächlich reine Marwari-Pferde sowie einige reine oder gekreuzte Kathiawari-Pferde (eine weitere in Indien heimische, den Marwari-Pferden ähnliche Rasse). Beide sind elegante, lebhafte Pferderassen mit den wunderschönen Sichelohren. Die meisten Pferde sind zwischen 145 - 165 cm groß. Sie sind schlank und athletisch, generell schmaler als westliche Pferderassen, mit großem Vorwärtsdrang und sehr angenehm zu reiten. Es werden englische Sättel genutzt und bei Bedarf Satteltaschen zur Verfügung gestellt.


Reitausrüstung

Zum Reiten bringen Sie bitte einen Helm, Reithosen und festes Schuhwerk oder Reitstiefel mit. Reithandschuhe, Sonnenbrille, Sonnencreme sowie falls nötig ein langärmeliges Oberteil sind aufgrund der Hitze und intensiven Sonne ebenfalls empfehlenswert.


Reitkenntnisse

Die Touren erstrecken sich üblicherweise über 4 bis 7 Stunden pro Tag im Sattel und wir reiten von Ort zu Ort. Zwischendurch machen wir mehrere Pausen zum Verschnaufen und Mittagessen sowie um Sehenswürdigkeiten anzusehen. Die Ritte bieten sich daher für mittlere bis erfahrene Reiter an, die unsere gut ausgebildeten Pferde sicher in allen Gangarten reiten können und es gewohnt sind, im offenen Gelände und auf variierendem Terrain zu reiten. Die Pferde sind gut ausgebildet und sehr brav, aber von Natur aus lebhaft und mit großem Vorwärtsdrang, sodass sie für mittlere bis erfahrene Reiter geeignet sind. Die Touren sind im Durchschnitt von mittlerer Geschwindigkeit, aber bieten einige gute Galoppstrecken, sodass phasenweise das Tempo deutlich erhöht ist. Die Teilnehmer sollten daher in guter körperlicher sowie reiterlicher Verfassung sein. Die Gewichtsgrenze liegt bei 95 kg, bitte kontaktieren Sie uns aber, wenn Sie über 90 kg wiegen.


Trinkgelder

In Indien ist es üblich, Trinkgelder für verschiedene Dienstleistungen zu geben - in Restaurants, Taxis, für Gepäckträger im Hotel etc. Die Höhe des Trinkgelds variiert zwischen 40 - 100 Rupien. Daher ist es hilfreich, immer einige Münzen und kleine Geldscheine dabei zu haben.

Bei unseren Reisegruppen übernehmen wir es für Sie, die Trinkgelder in angemessener Höhe zu geben. Daher sammeln wir zu Beginn die Trinkgelder ein. So müssen Sie sich keine Gedanken machen, sondern können Ihren Urlaub genießen und sich entspannen.


Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt während der Ritte in 3* und 4* Heritage Hotels, bei Gastfamilien sowie in Safarizelten mit Bad inklusive Dusche und fließendem kalten und heißen Wasser.


Visum

Um nach Indien zu reisen, brauchen Sie ein Visum. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie rechtzeitig vor Ihrer Reise Ihr Visum beantragen und erhalten. Dafür benötigen Sie einen gültigen Reisepass sowie ein indisches Passfoto (Indien hat spezielle Anforderungen an das Bild!).

Sie können verschiedene Visa beantragen. Die indische Botschaft in Ihrem Land berät Sie, welches Visum für Sie am Besten geeignet ist. Eine Möglichkeit ist ein e-Visa (e-Tourist visa). Weitere Informationen finden Sie hier: https://indianvisaonline.gov.in/evisa/tvoa.html


Wetter

Die beste Reisezeit für Indien ist von Oktober bis März. In diesen Monaten ist es immer sonnig und perfekt, um sich den ganzen Tag draußen aufzuhalten. In den Wintermonaten (Nov-Feb) beträgt die Temperatur tagsüber angenehme 18-25 Grad, aber es kann nachts und in den frühen Morgenstunden sehr abkühlen. Im Laufe des Februars wird es wärmer und im Sommer können die Temperaturen 45-50 Grad erreichen. Aufgrund der Regenzeit würden wir davon abraten, Indien von Juni bis September zu besuchen.